• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Afghan Whigs – In Spades

„In Spades“ ist das achte Studioalbum der amerikanischen Indierockband Afghan Whigs. Gegründet wurde die Gruppe Mitte der 80er Jahre, Sänger Greg Dulli und Bassist John Curley sind die beiden einzigen noch verbliebenen Musiker dieser Ursprungsformation.

„In Spades“ ist das achte Studioalbum der amerikanischen Indierockband Afghan Whigs. Gegründet wurde die Gruppe Mitte der 80er Jahre, Sänger Greg Dulli und Bassist John Curley sind die beiden einzigen noch verbliebenen Musiker dieser Ursprungsformation.

Die Band spielt eine Mischung aus Soul, Rock, R'n'B und Indiepop. Nach erfolgreichen Tourneen und sechs von den Kritikern hoch gelobten Platten löste sich die Band 2001 auf, um sich mehr der Familie und neuen musikalischen Projekten zu widmen.

 

Seit 2011 sind sie wieder da und veröffentlichen jetzt mit „In Spades“ das zweite Album nach der Reunion. Greg Dulli bezeichnete das Album als „spooky“, also eine etwas unheimliche Platte. Musikalisch ist es auch tatsächlich in Teilen ein zurückgenommenes, düster-melancholisches Werk, was aber auch immer wieder rockige und vorwärtstreibende Ausbrüche hat.

Dabei stehen immer hoch melodische Songs im Vordergrund, die musikalisch von Cello, Geigen, Trompeten oder auch frühen Synthesizern wie Harmonium und Mellotron ergänzt werden. Mit „In Spades“ legen die Afghan Whigs ein musikalisch sehr  abwechslungsreiches Spätwerk vor. Die unbestrittenen Songwriter-Qualitäten des Frontmanns Greg Dulli stellen dabei immer das Lied in den Vordergrund.

Die abwechslungsreiche Instrumentierung und Produktion sorgen für ein ausgereiftes und fast schon direkt klassisches Indierockfeeling, wie es nicht mehr viel Bands vermitteln können.
„In Spades“ von den Afghan Whigs erscheint am Freitag (05.05.).

 

Webseite: Afghan Whigs

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.