• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Songhoy Blues РR̩sistance

„Résistance“ ist das zweite Album der Indierockband Songhoy Blues aus Mali. Ein Teil der Gruppe um Sänger Aliou Touré stammt aus dem Norden Malis und musste diesen 2012 nach der Machtübernahme durch radikale Islamisten verlassen.

„Résistance“ ist das zweite Album der Indierockband Songhoy Blues aus Mali. Ein Teil der Gruppe um Sänger Aliou Touré stammt aus dem Norden Malis und musste diesen 2012 nach der Machtübernahme durch radikale Islamisten verlassen.

In Malis Hauptstadt Bamako, im Süden des Landes, trafen sich die vier Musiker dann und gründeten Songhoy Blues.

 

 

Sie gehören zur Bevölkerungsgruppe der Songhoy, die hauptsächlich in Westafrika zu Hause sind. Die erste internationale Aufmerksamkeit bekamen sie 2013 durch die Zusammenarbeit mit Damon Albarn (Blur) und Nick Zinner (Yeah Yeah Yeahs) beim gemeinsamen Projekt „Africa Express“.

Zinner produzierte 2015 auch das erste Album der Band „Music In Exile“. In ihrer Musik mischen Songhoy Blues afrikanische Popmusik und Wüstenblues im Stil der Tuaregrocker wie Tinariwen und Imarhan mit Elementen aus Indierock, Blues, RnB, Hip-Hop und Soul. Einer der Gastsänger auf dem neuen Album ist Iggy Pop. Auf„Résistance“ verfeinern Songhoy Blues ihren einzigartigen Afro-Indierocksound.

Mit ihren Liedern wehren sie sich gegen das Verbot von Kultur und Meinungsfreiheit in ihrer Heimat. Das Album ist also musikalischer Widerstand auf höchstem Niveau.
„Résistance“ von Songhoy Blues erscheint am Freitag (16. Juni).

 

Webseite:  Songhoy Blues

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.