• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: The Jesus And Mary Chain – Damage And Joy

„Damage And Joy“ ist das siebte Studioalbum der schottischen Indie-Rockband The Jesus And Mary Chain. Es ist ihre erste Platte mit neuen Songs seit fast 20 Jahren, genauer gesagt seit 1998, als die Platte „Munki“ erschien.

„Damage And Joy“ ist das siebte Studioalbum der schottischen Indie-Rockband The Jesus And Mary Chain. Es ist ihre erste Platte mit neuen Songs seit fast 20 Jahren, genauer gesagt seit 1998, als die Platte „Munki“ erschien.

Gegründet wurde die Band Anfang der 80er Jahre von den Brüdern Jim und William Reid, die auch als einzige Originalmitglieder noch dabei sind. Ihren Durchbruch hatten sie 1985 mit dem ersten Album „Psychocandy“, auf dem sie dröhnenden Lärm-Rock in der Tradition von The Velvet Underground oder Iggy Pop & den Stooges spielten.

 

Sie gelten als Vorreiter der britischen Noise- und Shoegaze-Pop-Szene der späten 80er Jahre mit Bands wie Ride, Slowdive oder Spacemen 3.

Für das neue Album haben sie sich mit dem britischen Produzenten und Bassisten Youth zusammengetan, der schon Platten für  Heather Nova, The Verve und die Charlatans aufgenommen hat. Außerdem ist auf einem Stück die amerikanische Sängerin Sky Ferreira mit dabei.

Die erste neue Platte der schottischen Kultband seit fast zwei Jahrzehnten überrascht mit straighten und melodischen Indierocksongs. Die Lärm- und Feedbackorgien der frühen Platten schimmern zwar immer wieder durch, stehen aber nicht mehr im Vordergrund.

14 mal eingängiger Noisepop und tolle Indierocksongs von den schottischen Brüdern Reid.
„Damage And Joy“ von The Jesus And Mary Chain erscheint am Freitag (24.03.).

 

Webseite: The Jesus And Mary Chain

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.