• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Warhaus – Warhaus

„Warhaus“ ist das zweite Studioalbum der gleichnamigen belgischen Indierockband. Die Gruppe wurde vor zwei Jahren von Sänger Maarten Devoldere gemeinsam mit seiner Freundin, der Sängerin Sylvie Kreusch, gegründet.

„Warhaus“ ist das zweite Studioalbum der gleichnamigen belgischen Indierockband. Die Gruppe wurde vor zwei Jahren von Sänger Maarten Devoldere gemeinsam mit seiner Freundin, der Sängerin Sylvie Kreusch, gegründet.

Davor war der Sänger einer der Köpfe der erfolgreichen belgischen Band Balthazar, mit der er 2015 auch in der Oldenburger Kulturetage aufgetreten ist.

 

Das erste Warhaus-Album „We Fucked A Flame Into Being“ erschien dann im September 2016 und bereits auf der Tour zu der Platte entstanden neue Songs.

 

Deshalb ging es für die Band gleich wieder ins Studio und nur 12 Monate nach dem Debüt erscheint jetzt schon die zweite Platte der Band. Musikalisch setzt Devoldere den eleganten Indiepop von Balthasar fort, erweitert den Sound aber um Elemente aus Chanson, Jazz und Loungemusik.

 

Die Stimme von Martin Devoldere nähert sich auf dem neuen Warhaus-Album noch mehr dem tiefen Erzählerton eines Leonard Cohen oder Nick Cave an. Musikalisch setzt er weiterhin auf düster-elegante Pop-Chansons, die auch an klassische Produktionen von Serge Gainsbourg oder Lee Hazlewood erinnern. Die Produktion klingt dabei aber nicht altmodisch, sondern setzt auch auf musikalische Ecken und Kante des modernen Indierocks.
„Warhaus“ von Warhaus ist am 13.Oktober erschienen.

 

Homepage: Warhaus

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins.