• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Iggy Pop - Free

„Free" ist das achtzehnte Studioalbum des amerikanischen Sängers James Osterberg alias Iggy Pop. Zusammen mit seiner Band den Stooges gilt er seit den späten sechziger Jahren als Wegbereiter des Punkrock. 1977 hat er gemeinsam mit David Bowie zwei Platten in Berlin aufgenommen, auf denen auch einige seine bekanntesten Songs wie "The Passenger" und "Lust For Life" zu finden sind.

Zuletzt legte er mit „Post Pop Depression“ 2016 ein klassisch-rockiges Album vor, das er gemeinsam mit Josh Homme von den Queens Of The Stone Age produziert hat.

Mit dem neuen Album „Free“ beschreitet er ganz andere musikalische Wege. Wie schon auf Alben wie „Avenue B“ (1999) oder „Préliminaires“ (2009) gibt es hier eher ruhige Stücke in einer Mischung aus Spoken Word, Jazz, Ambient und Chanson. Mit dieser ungewöhnlichen Scheibe möchte Iggy sich selbst und seinen Fans beweisen, dass er musikalisch auch ganz anders kann. Inspiration dafür bekam er nach eigenen Aussagen durch die Werke des großen Poeten Dylan Thomas und die Texte seines alten Weggefährten Lou Reed.

„Free“ ist im wahrsten Sinne des Wortes ein freies Album ohne musikalische Scheuklappen und dabei oft poetisch und manchmal auch etwas altersweise. Ab und an will Iggy Pop scheinbar gern zeigen, dass er mehr ist als der Punkrock-Opa und ewige Stooges-Sänger. Musikalisch erinnert das Album eher an Stücke, die er für andere Künstler wie Ryuichi Sakamoto, Underworld oder Primal Scream eingesungen hat und die so weit weg vom klassischen Punkrocklärm seiner regulären Alben sind, wie es nur irgendwie möglich ist.

„Free" von Iggy Pop ist am 6. September erschienen

Homepage: Iggy Pop

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.