Schriftgröße:A- | A | A+ Startseite | Kontakt | Impressum | o1@twitter.comTwitter | Facebook
Suche:

jetzt im oeins radio:

jetzt im oeins fernsehen:

Banner: Zu den Sendezeiten

Geschichtsredaktion

Regionalgeschichte 2.0 - virtuelle Geschichtsredaktion im Nordwesten


(von oben nach unten, v.l. n. r.):
Jens Meyer (Volontär Oldenburgische Landschaft), Prof. Dr. Gunilla Budde
(Institut für Geschichte, C.v.O. Universität Oldenburg), Dr. Michael W.
Brandt (Oldenburgische Landschaft), Wiebke Preuß (OLB-Stiftung), Prof. Dr.
Mamoun Fansa (Landesmuseum Natur und Mensch), Dörthe Bührmann (Lokalsender
oldenburg eins), Udo Elerd (Stadtmuseum Oldenburg), Jens Meier, Maik Nolte (Projektleitung, oldenburg eins)


Ein Kooperationsprojekt der Oldenburgischen Landschaft, der Carl-von-Ossietzky-Universität,
dem Stadtmuseum, dem Landesmuseum Natur und Mensch mit dem Lokalsender oeins


Geschichte – insbesondere die Regional- und Lokalgeschichte – ist keineswegs etwas Abstraktes, Fernes oder gar Verstaubtes. Sie beginnt in der eigenen Familie. Sie begegnet uns bereits vor der Haustür.
Das Projekt „virtuelle Geschichtsredaktion“ wird Verbindungen zwischen Geschichtsinteressierten schaffen. Jede und jeder kann sich über die zentrale online-Plattform www.geschichte-mitmachen.de einbringen und mitmachen. Mitbeteiligungsmöglichkeiten gibt es viele. So können auf der Internetseite eigene Texte, Audio- oder Videobeiträge zu bestimmten Themen einem breiten Publikum vorgestellt werden: von Forschungsergebnissen, Seminararbeiten über lokalhistorische Ereignisse bis hin zu Zeitzeugenberichten, Veranstaltungshinweisen oder Ausstellungsbesprechungen.
Die Mitmach-Redaktion kümmert sich zudem um die Entwicklung neuer Sendeformate, die im oeins-TV- und Hörfunkprogramm und über das Internet ausgestrahlt werden. So soll ein der regelmäßiges monatliches TV-Geschichtsmagazin entstehen.

Um eine generationsübergreifende Aufmerksamkeit und Einbindung zu erreichen, wird das Projekt mit dem Aufruf zu einem Schul-Videowettbewerb unter dem Motto „Dialog der Generationen“ starten.
Die Dauer des Projektes ist 18 Monate. Dann soll eine umfassende und lebendige „Geschichtscommunity“ stehen, die die „virtuelle Geschichtsredaktion“ selbstständig weiterführt.
Die Förderung erfolgt zu großen Teilen durch die Niedersächsischen Landesmedienanstalt, die Stiftung Niedersachsen, die OLB-Stiftung sowie durch Herrn Dr. h. c. Peter Waskönig.

Projektleitung und Ansprechpartner: Maik Nolte
Infos unter www.geschichte-mitmachen.de ; info@geschichte-mitmachen.de

LzOÖffentliche Versicherungen OldenburgEWE AGGSG Oldenburg