• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Tinariwen – Amadjar

„Amadjar“ ist das achte Album der Tuareg-Rockband Tinariwen. Die Gruppe wurde 1982 in Tamanrasset in Algerien gegründet und spielte zu Beginn vor allem auf Familienfeiern. Seit rund 20 Jahren ist die Band aber auch international erfolgreich und spielt Konzerte und Festivals in aller Welt. Der Bandname bedeutet in der Sprache der Tuareg so viel wie „Wüsten“ oder „leerer Ort“ - ein Verweis auf ihre Heimat, die Sahara.

In ihrer Musik mischen sie traditionelle Sounds mit Elementen der westlichen Rock- und Popmusik. Der große Teil der neuen Songs entstand auf einer langen Reise von Mauretanien über Marokko bis hin zur Westsahara und später zur Atlantikküste. Dabei haben sie die Musik gemeinsam mit ihren Produzenten in einem zum Aufnahmestudio umgebauten Zelt eingespielt. Später haben sie dann auch noch andere Musiker dazu eingeladen etwas beizusteuern, so sind beispielsweise der australische Violinist Warren Ellis (Nick Cave & the Bad Seeds), der amerikanische Folksänger Cass McCombs, der US-Gitarrist Stephen O’Malley (Sunn O) und Willie Nelson's Sohn Mica Nelson auf dem Album zu hören.

Tinariwen sind zu recht eine der weltweit beliebtesten Rockbands aus Afrika. Auch auf dem neuen Album mischen sie auf unverwechselbare Art und Weise traditionelle Musik und westlichen Rocksound. Die illustre Gruppe berühmter Gastmusiker unterstreicht dabei eindrucksvoll den Einfluss und Stellenwert den Tinariwen nun schon seit mehr als 30 Jahren genießen.

„Amadjar“ von Tinariwen ist am 6. September  erschienen. Ende Oktober spielt die Band zwei Konzerte in Deutschland. Am 30.10. in Düsseldorf und am 31.10. in Berlin.

Homepage: Tinariwen

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.