• Oeins.de

Album der Woche

Album der Woche: Snail Mail – Valentine

"Valentine“ ist das zweite Album der amerikanischen Sängerin und Gitarristin Lindsey Jordan, besser bekannt als Snail Mail. Sie wuchs in der Stadt Baltimore an der Ostküste der USA auf und begann schon als Teenagerin eigene Lieder zu schreiben. 2016 erschien die erste EP unter ihrem Künstlerinnennamen Snail Mail (Schneckenpost).

[...] mehr lesen


Album der Woche: Blanks - "Nothing Lasts Forever and That's Ok"

„Nothing Lasts Forever And That's Ok" ist das erste Album des niederländischen Popstars Blanks. Ja, Simon De Witt ist ein Popstar und er war es schon längst bevor er mit den Aufnahmen zu seinem Debüt begann. Auf seinem Youbtube-Kanal "Music By Blanks" begann er nämlich schon 2013 mit ungewöhnlichen Coverversionen für Aufmerksamkeit zu sorgen. 1,3 Millionen Mensch folgen ihm mittlerweile dort, ganz zu schweigen von den Millionen Followern bei TikTok.

[...] mehr lesen


Album der Woche: Parcels – Day / Night

„Day / Night“ ist das zweite Album der australischen Popband Parcels. Die fünf Jungs stammen aus dem Norden Australiens und haben schon als Teenager in der Schule zusammen Musik gemacht. Irgendwann haben sie ihre Sachen gepackt und sind gemeinsam nach Berlin gezogen. Sie haben sich erst mit Straßenmusik einen Namen gemacht und sind dann recht schnell in ganz Europa aufgetreten.

[...] mehr lesen


Album der Woche: The War On Drugs – I Don't Live Here Anymore

"I Don't Live Here Anymore" ist das fünfte Album der amerikanischen Indierockband "The War On Drugs". Die Gruppe aus Philadelphia wurde von Sänger und Gitarrist Adam Granduciel im Jahr 2005 gegründet. Sein musikalischer Partner war zu Beginn der Sänger und Songschreiber Kurt Vile, der 2008 die Band verließ, um eine erfolgreiche Solokarriere zu beginnen.

[...] mehr lesen


Album der Woche: Rebecca Lou – Heavy Metal Feelings

"Heavy Metal Feelings" ist das zweite Album der dänischen Rocksängerin Rebecca Lou. Sie mischt in ihren Kompositionen New Wave und Postpunk der 80er Jahre mit Indierock und Riot Grrrl-Sounds der 90er. Auf dem ersten Album „Bleed“ schuf sie vor zwei Jahren gemeinsam mit ihrer Band einen melodisch-rockigen Gesamtsound, der vor allem auch live so richtig an Fahrt gewann.

[...] mehr lesen


Album der Woche: Carwyn Ellis & Rio 18 – Yn Rio

"Yn Rio" ist das dritte Album des walisischen Musikers Carwyn Ellis mit seinem neuen Projekt Rio 18. Ellis ist schon seit rund 20 Jahren eine feste Größe in der britischen Musiklandschaft. Er singt in der Indieband Colorama, hat dazu mit der Formation Bendith eine Folkgruppe geründet und macht nebenbei auch noch eine Radiosendung.

[...] mehr lesen


Album der Woche: Jungle By Night – Algorhythm

"Algorhythm" ist das sechste Album der niederländischen Band Jungle By Night. Das neunköpfige Kollektiv hat sich schon vor mehr als zehn Jahren in Amsterdam zusammengefunden. Die Musiker sind zum Teil miteinander verwandt oder zumindest Schulfreunde und kennen sich entsprechend gut.

[...] mehr lesen


Album der Woche: Efterklang – Windflowers

"Windflowers" ist das sechste Album des dänischen Indiepop-Trios Efterklang. Die Band gibt es mittlerweile schon seit über 20 Jahren. Sie haben in dieser Zeit eine eigenwillige Mischung aus melodisch-verträumten Dream Pop und elektronisch experimentellem Postrock entwickelt. Neben ihren Pop-Platten haben sie auch schon Musik für Opern und Theaterstücke geschrieben und sind mit großen Orchestern aufgetreten.

[...] mehr lesen


Track By Track mit mit o.k.kuper

In dieser Woche gibt es bei uns im Radio ein Track By Track mit der Oldenburger Indierockband o.k.kuper. Sänger Hendrik und Bassist Andreas stellen jeden Tag ein Lied aus dem neuen Album „Alleinsein im Chor" vor.

[...] mehr lesen


Album der Woche: Isolation Berlin – Geheimnis

"Geheimnis" ist das dritte Studioalbum der Berliner Indierockband Isolation Berlin. Die Gruppe hat 2016 ihr Debut „Und aus den Wolken tropft die Zeit“ herausgebracht und zwei Jahre später den Nachfolger "Vergifte Dich" vorgelegt. Das Quartett spielt eine Mischung aus 60er-Jahre-Beat, Noise, Deutschrock, Punk und Indiepop. Die unverwechselbare Stimme von Sänger Tobias Bamborschke wurde schon mit dem jungen Udo Lindenberg und Ton Steine Scherben-Sänger Rio Reiser verglichen.

[...] mehr lesen